August 2012 Archive

Wer auch auf neueren Geräten wie dem E7 oder N8 von Nokia, die auf Symbian^3-Basis laufen, PuTTY haben möchte, dem sei "Symbian Putty Touch UI" von Risto Avila empfohlen:

http://bd.kicks-ass.net/koodaus/putty/

Dort findet sich auch Putty für die Series 60 für Version 3 und Version 5.

Für Series 60 Version 3 könnt Ihr auch folgende Webseite mal besuchen:
http://s2putty.sourceforge.net/

Hier der Link zum Thema "Putty" im Nokia Developer-Forum:
http://www.developer.nokia.com/Community/Wiki/PuTTY_for_Symbian

Wer den alten Artikel zu Putty auf dem Nokia 9500 Communicator sucht, wird hier fündig:
http://www.undertec.de/blog/2008/01/nokia-9500-putty-fur-den-commu.html

Weitere Blog-Artikel zum Thema Putty auf Nokia-Handys (auch wenn es Probleme mit den obigen Versionen gibt):
http://networkprogramming.wordpress.com/2011/05/10/puttyssh-on-your-nokia-phone/
http://www.blogaddict.de/a/193-SSH-Nokia-E65.html
https://www.twilightzone.dk/archive/2008/11/30/putty-for-the-e71/
http://www.pc-freak.net/blog/substitute-for-putty-ssh-client-for-nokia-9300i/
http://anmsid.blogsome.com/2007/09/19/tab-key-for-putty-on-nokia-e61/

Und hier noch eine Liste verfügbarer SSH-Möglichkeiten für SymbianOS:
http://linuxmafia.com/ssh/symbianos.html

Wer sich den kleinen Printserver 13001-W von Digitus zulegt, der wird im mitgelieferten Mini-Handbuch keine Lösung finden, um direkt auf das Web-Interface zuzugreifen. Stattdessen soll erst einmal umständlich Software installiert werden müssen.

Für alle die diesen Schritt umgehen wollen, findet sich hier nun der Login mit Passwort und IP-Adresse (die IP findet sich übrigens in einem Beispielbild im Handbuch):

IP: 192.168.2.2

Login:

User: admin
Passwort: 1234

Wer damit keinen Erfolg hat, der kann auf den Seiten von Digitus auch für andere Modelle wie die 13003, 13006, 13007, 13008, etc. die IP-Adresse und das standardmäßige Login nachschauen:
http://wiki.digitus.de/de/Standard

Andere Login-Zugänge finden sich auch hier:
http://wiki.digitus.de/de/Login

Und eventuell sind auch diese beiden Seiten dann von Interesse:
http://wiki.digitus.de/de/DN-13007
http://wiki.digitus.de/de/Printserver

... Sie nicht rechtzeitig ein paar neue Festplatten hinzukaufen!

Wie kommt man auf diese Zahl? Nun ja, Facebook hat endlich ein paar Daten zu seiner Hardware bekannt gegeben. So fallen jeden Tag 500 Terabyte (= 500.000 GB) neue Daten an. Das entspricht jeden Tag 500 Festplatten mit einer Größe von 1 Terabyte...., JEDEN TAG! Bei einem momentanen Preis von 80 Euro pro Terabyte-Platte sind dass Investitionen von 40.000,- Euro pro Tag. Im Jahr wären das dann 14.600.000,- Euro alleine für Festplatten.

Und wie kommt man auf eine Restlebenszeit von 200 Tage für Facebook? Ganz einfach. In der News gab Facebook bekannt ein Hadoop-Disk-Cluster zu verwenden, welches 100 Petabyte groß ist. 100 Petabyte entspricht 100.000 Terabyte. Teilt man also den gesamten Speicherplatz durch die Daten die jeden Tag hinzukommen, so erhält man eine Restlaufzeit von 200 Tagen für Facebook, wenn das Cluster komplett neu wäre und keine Daten bislang schon darauf gespeichert werden. Somit beträgt die Restlaufzeit höchstens 200 Tage, wahrscheinlich aber eher weniger.

Hier noch der Link zur Heise und zur Futurezone-News:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-verarbeitet-jeden-Tag-500-Terabyte-1674123.html
http://futurezone.at/digitallife/10866-facebook-500-terabyte-daten-taeglich.php

Wer eine Datei über den Windows Explorer mit "Öffnen mit" öffnen will, dabei aber unterschiedliche Versionen des zu öffnenden Programms benutzen will, bekommt unter Umständen Probleme.

Das konkrete Fallbeispiel sieht so aus. Programm namens "Programm.exe" befindet sich unter "C:\Programme\V1\Programm.exe". Mit diesem Programm öffnen wir ihm Normalfall unsere Datei. Nun haben wir aber eine neue Version und wollen die alte behalten. Die neue Installation liegt in "C:\Programme\V2\Programm.exe". Will man nun mit "Öffnen mit" auf das neue Programm zugreifen, so sollte dies eigentlich kein Problem sein. Anstatt aber mit dem neuen Programm zu öffnen, öffnet Windows XP weiterhin mit der alten Version, was wahrscheinlich am gleichlautenden Programmnamen liegt. Dazu aber weiter unten mehr.

Um dieses Dilemma zu beenden, muss man nun selbst in der Registry Hand anlegen um das Kontextmenü zu verändern. Gleichzeitig kann man dort auch die Standardeinstellung auf das neue Programm festlegen (Dies könnte man aber auch direkt über die Optionen des Windows Explorer machen).

Wenn man das Programm verändern will, mit dem Windows standardmäßig eine Datei öffnet, geht man in der Registry am besten unter den Schlüssel:

HKEY_CLASSES_ROOT\Applications

Dort finden sich alle Programme die Windows zum Öffnen von Dateien benutzt. Und siehe da: Pro Programmname kann nur ein Öffnungspfad angegeben werden. Hat man nun zwei gleichlautende exe-Dateien wird es also schon schwierig.

Unterhalb des jeweiligen Programms kann man dann wenn man möchte unter dem Schlüssel "\shell\open\command" den Schlüssel und somit das Startprogramm verändern.

Möchte man ihm Kontextmenü beide Programme haben oder möchte man Einträge sogar entfernen, dann kann man dies unter folgende Registrierpfad tun:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileExts\GEWÜNSCHTE-DATEIENDUNG\OpenWithList

Hier lässt sich nun die Liste anpassen, wobei hier wieder deutlich wird, dass nur ein Programm mit gleichlautendem Namen aufgeführt sein kann.

Weitere Infos dazu findet man bei Winfaq:
http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1500/onlinefaq.php?h=tip1767.htm

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Undertec Blog von neu nach alt.

Juli 2012 ist das vorherige Archiv.

September 2012 ist das nächste Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Juli 2013

So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Etter EDV- und IT-Dienstleistungen
Powered by Movable Type 5.04

Google Werbung:

Google Werbung: