Windows: Netzwerkeinstellungen per Kommandozeile bearbeiten

| | Kommentare (0) | TrackBacks (0)

Unter Windows lassen sich bequem die Netzwerkeinstellungen von der Kommandozeile aus bearbeiten, was einem die lästigere Durchklickerei durch die System- und Netzwerkeinstellungen bis zu den Netzwerkadaptereinstellungen erspart. Dazu kann man einfach das Kommando "netsh" und seine vielfachen Unterbefehle nutzen. Die Dokumentation von "netsh" und ebenso seinen weitreichenden Unterbefehlen erhält man in dem man einfach jedes Mal nach dem Kommando die Hilfe mit "/?" aufruft.

Aber wieso sollte man die Netzwerkeinstellungen überhaupt von der Kommandozeile aus ändern wollen? Die Antwort hierauf heißt wechselnde Netzwerkumgebungen. Wer des öfteren seine Netzwerkumgebung wechselt und andere Adaptereinstellungen braucht, der kann sich einfach ein paar Batch-Skripte schreiben, die diese Arbeiten erledigen.

Wer zum Beispiel in ein öffentliches Netzwerk sich einloggt und dort die IP-Adresse sowie die DNS-Server per DHCP übermittelt bekommt, der kann seinen LAN-Netzwerkadapter auf folgende Einstellungen setzen:

netsh interface ip set address "LAN-Verbindung" dhcp
netsh interface ip set dns "LAN-Verbindung" dhcp

Zurück zu Hause kann man dann wieder die LAN-Verbindung mit festen IP-Adressen und festen DNS-Adressen bestücken (exemplarisch hier mal IP-Adresse, Subnetzmaske, Gateway-Adresse und DNS-Serveradresse eingesetzt):

netsh interface ip set address "LAN-Verbindung" static 192.168.1.2 255.255.255.0 192.168.1.1
netsh interface ip set dns "LAN-Verbindung" static 192.168.1.1

Oder alternativ wer zu Hause DHCP nutzt und nur einen festen DNS-Server nutzen will:

netsh interface ip set address "LAN-Verbindung" dhcp
netsh interface ip set dns "LAN-Verbindung" static 192.168.1.1

Beachten muss man bei diesen Kommandos, dass sie zum Beispiel unter Windows 7 erweiterte Rechte benötigen. Dazu kann man sie einfach mit dem "runas"-Kommando kombinieren und sie als Administrator aufrufen:

runas /noprofile /user:administrator "netsh interface ip set address \"LAN-Verbindung\" dhcp"

Achtung: Interne Anführungsstriche müssen durche einen Backslash maskiert werden und das Administrator-Passwort unter zum Beispiel Windows 7 muss gesetzt sein.

Nutzt man eine Batch-Datei kann man natürlich diese auch "als Administrator ausführen" im Kontextmenü der Datei starten.

Heise-Artikel zum Thema:
http://www.heise.de/netze/artikel/Windows-Netzwerkeinstellungen-einfach-umschalten-221769.html

Und hier eine passende FOrumsdiskussion zum Thema:
http://www.administrator.de/frage/netzwerkeinstellungen-batch-festlegen-95887.html

Kategorien

,

0 TrackBacks

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Windows: Netzwerkeinstellungen per Kommandozeile bearbeiten

TrackBack-URL dieses Eintrags: http://www.undertec.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/421

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einzelnen Eintrag von eo vom 10.02.15 10:50.

5 1/4 Zoll Diskettenlaufwerk unter Linux mounten ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

FritzBox 3170 als LAN-Router nutzen ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Februar 2015

So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
Etter EDV- und IT-Dienstleistungen
Powered by Movable Type 5.04

Google Werbung:

Google Werbung: