Neues in der Kategorie CUPS

Wer die Farbausdrucke eines Kyocera FS-C5150DN entweder bei gutem Licht mit bloßem Auge oder aber mit aber mit einer Lupe ansieht, wird feststellen, dass der ganze Ausdruck mit kleinen gelben Punkten übersäht. Diese gelbe Punkte auch "yellow dots" genannt, findet man heutzutage bei vielen Farblaserdruckern, mit denen sich die Geräte und eventuell auch der Besitzer identifizieren lassen. Dieser sogenannte "Machine Identification Code" soll den Behörden und Geheimdiensten helfen, entweder undichte Quellen oder aber Fälscher, etc. zu entlarven.

Beim Kyocera FS-C5150DN zeigt sich im Test, dass auf allen Farbausdrucken diese gelben Punkte zu finden sind, sogar wenn nur schwarzer Text gedruckt wird. Stellt man in den Druckereinstellungen den Modus aber von Farbe auf Schwarz/Weiß um, so scheint es, als wenn die gelben Punkte verschwunden wären. Möglicherweise kommt hier aber nur eine andere Mikrokodierung ins Spiel, die nicht so eindeutig wie die "yellow dots" sind.

Fazit:
Wer also vertrauliche Dokumente mit dem Kyocera FS-C5150DN drucken und vielleicht leaken will, der sollte äußerst vorsichtig sein oder besser ganz die Finger von diesem Drucker lassen.

Hier ein Wikipedia-Artikel zum "Machine Identification Code":
http://de.wikipedia.org/wiki/Machine_Identification_Code

Und hier eine Liste der EFF (Electronic Frontier Foundation) die aufzeigt, welche Drucker Mikropunkte verwenden:
https://www.eff.org/pages/list-printers-which-do-or-do-not-display-tracking-dots

Hier noch ein paar weitere Artikel zum Thema:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Buergerrechtler-wollen-Spionage-per-Farblaser-Ausdruck-dokumentieren-118895.html
http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=1239
http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2404&seite=26&t=yellow_dots_geheime_codes_auf_jeder_seite

Und noch ein paar Blogs und Foren zum Thema:
http://miami.typepad.com/springyleaks/2012/05/foia-release-names-spy-printers.html
http://33bits.org/2011/10/18/printer-dotspervasive-tracking-and-the-transparent-society/
http://www.stealthcopter.com/blog/2010/04/dell-1320c-colour-laser-printer-machine-identification-code-microdots/
http://printplanet.com/forums/digital-printing-discussion/18688-canon-7000vp-yellow-dots

Wer unter Suse ab Version 9.0 arbeitet, kennt das Problem vielleicht: Man benötigt zum Löschen eines Druckauftrags immer den root-Account, was ziemlich lästig sein kann, wenn man über das Webinterface normale Nutzer Druckaufträge löschen lassen will.

Leider kann man hier nicht so leicht Abhilfe schaffen. Ein wenig umständlich aber trotzdem praktikabel ist folgende Lösung.

Zunächst müssen wir einen neuen Benutzer anlegen. Unter Suse kann man dies mit "Yast" tun. Ansonsten über die Kommandozeile:

useradd BENUTZERNAME -G GRUPPEN

BENUTZERNAME ist unser neuer Benutzeraccount. Unter GRUPPEN kommt es ganz auf das System an, was hier stehen muss. Wenn möglich sollte man den neuen Benutzer Mitglied in den Gruppen "sys", "lpadmin" und "lp" werden lassen.

Es ist zwar nicht optimal, aber unser neuer Benutzer muss leider auch Mitglied in der Gruppe "sys" werden, da nur Systemadministratoren Druckaufträge löschen oder abbrechen dürfen.

Zusätzlich sollte man auch noch Bedenken, dass der neue Benutzer auch einen normalen Login-Zugang besitzt. Dass heißt dieser Benutzer kann sich auch ganz normal auf der Konsole einloggen. Vermeiden kann man dies, in dem man einfach ein kleines Bash-Skript schreibt, dass den User nach dem Einloggen sofort wieder rausschmeißt.

Die Dokumentation zu CUPS findet man hier:
http://www.cups.org/documentation.php

Für die cupsd.conf ist hier eine gute Beschreibung:
http://www.cups.org/documentation.php/ref-cupsd-conf.html (Vor allem die Rubrik "Location" ist wichtig)

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält aktuelle Einträge der Kategorie CUPS.

CSS ist die vorherige Kategorie.

DNS ist die nächste Kategorie.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Juli 2013

So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Etter EDV- und IT-Dienstleistungen
Powered by Movable Type 5.04

Google Werbung:

Google Werbung: