Neues in der Kategorie Google

Wer nach Patenten oder Gebrauchsmustern sucht und auf die Schnelle eine einfache Suchmaschine für die Patentrecherche nutzen will, der kann auf "Google Advanced Patent Search", zu deutsch die erweiterte Patentsuche von Google, zurückgreifen.

Bereits seit Dezember 2006 stellt Google dazu seine Suchalgorithmen zur Verfügung um die Schätze des US-Patentamts zu durchsuchen. Seit Mitte September 2013, stehen in der Suche auch endliche deutsche, kanadische oder chinesische Patente zur Verfügung.

Hier der Link zu "Google Advanced Patent Search":
http://www.google.de/advanced_patent_search?hl=de

Und hier die Links zum Spiegelartikel/Golemartikel von 2006 und zu smartdroid.de auf der die Inklusion deutscher Patente im September 2013 beschrieben wird:
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/sieben-millionen-erfindungen-google-startet-patentsuche-a-454592.html
http://www.golem.de/0612/49464.html
http://www.smartdroid.de/google-patentsuche-jetzt-auch-mit-deutschen-patenten/

Allgemeines zu Patentrecherche findet sich bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Patentrecherche

PS: Bei Wikipedia finden sich auch die Links zur Datenbank des Deutschen Patent- und Markenamts.

Wer in seinem Weblog oder Content System Webseiten umbenennt (zum Beispiel von einem Unterstrich zwischen Wörtern in Dateinamen zu einem SEO-freundlichen Bindestrich: http://www.undertec.de/blog/2009/09/movable-type-40-bindestrich-statt-unterstrich.html) oder seine ganze Domain unter einen neuen Namen umziehen will, der sollte sich mit den Möglichkeiten einer permanenten Weiterleitung beschäftigen. Diese auch "Redirect" genannte Methoden ermöglichen es dem Browser, wie auch den Bots von Suchmaschinen wie Google und Yahoo, die neue Seite oder die umgezogenen Seiten zu finden.

Dabei gibt es natürlich elegante Methoden wie die Methode mittels .htaccess-Datei und dem Kommando "RewriteRule" oder etwas schlampigere Methoden wie einfach nur ein "Meta-Refresh". Google selbst empfiehlt dabei einen Server-seitigen 301 Redirect (https://support.google.com/webmasters/answer/93633?hl=en), was dem Google Bot dann auch klar macht, dass die Seite permanent (Dies entspricht dem Code 301) umgezogen wurde. Dabei hat dieser Server-seitige 301 Redirect den Vorteil, dass der sogenannte Pagerank mit umzieht. Bei einer schlampigen Implementierung oder einem temporären Umzug (Code 302) wird der Pagerank laut http://suchmaschinenoptimierung.michaelsattler.de/weiterleitung.html nicht mit umgezogen. Dies kann zum Teil natürlich sehr ärgerlich sein, wenn man sich einen hohen Pagerank erarbeitet hat und diesen dann verliert. Zudem werden Redirect-Lösungen mittels Javascript oder "Meta-Refresh" manchmal von Google ignoriert, da hier wohl schon viel Unfug getrieben wurde (http://www.zurwebsite.de/suchmaschinenoptimierung-tipps/weiterleitungen-301-und-302.html).

Aus diesem Grund findet sich im Folgenden auch eine komplette Anleitung wie man einen 301 Redirect für mehrere einzelne Webseiten mittels eines Apache-Servers unter Debian und mittels einer .htaccess-Datei einrichtet.

Zunächst muss man aus dem "mods-available"-Ordner das Modul "rewrite.load" (dies entspricht dem Modul "mod_rewrite") in den Ordner "mods-enabled" kopieren:

cp /etc/apache2/mods-enabled/rewrite.load /etc/apache2/mods-available/rewrite.load

Dann muss man in der "httpd.conf"-Konfigurationsdatei die Option "FollowSymLinks" aktivieren:

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin ...
DocumentRoot ...
Servername ...

 <Directory "...">
  Options +FollowSymLinks
  ...
  ...
 </Directory>
</VirtualHost>

Bei den Optionen sollte man immer darauf achten, dass entweder ein + oder ein - vor der entsprechenden Option stehen. Vergisst man zum Beispiel vor ExecCGI das +, so kann es sein, dass man keine CGI-Skripte mehr aufrufen kann.

Alternativ statt "FollowSymLinks" kann man wohl auch "AllowOverride All" setzen und die "FollowSymLinks"-Option erst später in der .htaccess-Datei aktivieren. Dies soll hier im Beispiel aber nicht benutzt werden. Wer mehr dazu Wissen möchte, sollte einmal folgende Seite lesen: http://de.selfhtml.org/servercgi/server/htaccess.htm#erlaubte_anweisungen.

Danach kann man dann mit folgendem Befehl den Apache neustarten:

/etc/init.d/apache2 restart

Jetzt kann man im gewünschten Verzeichnis und das ist meist das Hauptverzeichnis, die .htaccess-Konfigurationsdatei anlegen:

RewriteEngine on

RewriteBase /

RewriteRule ^VERZEICHNIS/alte_Seite\.html$ VERZEICHNIS/neue-Seite.html [R=301,L]

Der Befehl "RewriteEngine on" schaltet dabei die Möglichkeit ein, entsprechende Befehle danach aus dem Modul "mod_rewrite zu nutzen.
Der Befehl "RewriteBase /" kann verwendet werden um die Wurzel für absolute Pfadangaben richtig zu setzen. Dies ist wichtig, da wir hier im Beispiel das [R]-flag später benutzen, welches sonst eine absolute Angabe in "http://"-Form benötigt (siehe dazu auch die Erklärung bei http://stackoverflow.com/questions/11348938/htaccess-rewrite-rule-not-working-properly-redirects-to-absolute-path).
Die Anweisung "RewriteRule" hat es nun ganz schön in sich. Mit dem "^"-Zeichen und dem "$"-Zeichen markieren wir Beginn und Ende unserer alten Url. Zudem machen wir vor den Punkt einen Backslash um ihn als Punkt und nicht als Steuerungszeichen zu deklarieren. Danach folgt die Url auf die neue Seite, gefolgt von "[R=301,L]", welches Flaganweisungen darstellt. [R] oder auch [R=301] stellt dabei einen externen Redirect da, was soviel bedeutet wie das der Browser die angegebene neue Adresse extra lädt. Der externe Redirect erklärt dabei auch, warum wir im Normalfall ohne "RewriteBase /" die "http://"-Form angeben müssten. Das letzte Flag [L] bedeutet, dass nach Ausführung dieser Anweisung keine weiteren Anweisungen ausgeführt werden sollen. schließlich könnten daran nun weitere "RewriteRule"-Anweisungen folgen, wie zum Beispiel mit anderen Seitenaufrufen zu verfahren ist. Mit dieser Methode kann man dann einfach auch mehrere einzelne Webseiten weiterleiten, in dem man einfach die "RewriteRule"-Anweisungen nacheinander hinschreibt.

Problembehandlung:
Wenn es zu Problemen kommt, weil man irgendwo einen Fehler gemacht hat, dann hilft vor allem das Error-Logfile des Apache weiter. Einfach nach den entsprechenden Fehlern, die durch den versuchten Seitenaufruf entstanden sind, googlen, meist findet sich dann auch schon die Wurzel des Übels. Alternativ oder zusätzlich kann man aber noch die "mod_rewrite"-Protokollierung aktivieren. Einfach in der .htaccess-Datei folgendes hinzufügen:

rewriteLog /var/log/apache/redirect.log
rewriteLogLevel 1

Damit sollte man dann in der Lage sein, dem Fehler wirklich auf den Grund zu gehen.

Im folgenden finden sich noch einige Beispiele und Webseiten, die sich ebenfalls mit dem Thema beschäftigen:
http://learnwebtutorials.com/redirect-old-html-page-to-a-new-html-page-using-rewriterule-in-mod_rewrite (Englisch)
http://www.yourhtmlsource.com/sitemanagement/urlrewriting.html (Englisch)
http://www.addedbytes.com/articles/for-beginners/url-rewriting-for-beginners/ (Englisch)
http://mirificampress.com/permalink/beyond_redirect_using_rewriterules_in_htaccess (Englisch)
http://suchmaschinentricks.at/tipps-tricks/mod_rewrite.html (Deutsch)

Kurzübersicht über RewriteRule und auch über andere Methoden wie eine PHP-Weiterleitung oder "Meta-Refresh":
http://www.zurwebsite.de/suchmaschinenoptimierung-tipps/weiterleitungen-301-und-302.html (Deutsch)
http://www.officetrend.de/2914/redirect-permanent-automatisch-weiterleitung-einzelner-urls/ (Deutsch)
http://suchmaschinenoptimierung.michaelsattler.de/weiterleitung.html (Deutsch)
http://www.simonrueger.de/301-Weiterleitung-so-funktioniert-es-richtig.html (Deutsch)

Seo-Tipps zum Domainumzug mit einer Art Checkliste was zu beachten ist (Deutsch):
http://www.echtzeithilfe.de/seo-tipps-domainumzug

wikipedia-Artikel zur Rewrite-Engine, zur Domainweiterleitung und zum cloaking (Deutsch):
http://de.wikipedia.org/wiki/Rewrite-Engine
http://de.wikipedia.org/wiki/Domainweiterleitung
http://de.wikipedia.org/wiki/Cloaking

Apache-Dokumentation zum Modul "mod_rewrite" (Englisch):
http://httpd.apache.org/docs/current/en/mod/mod_rewrite.html
http://httpd.apache.org/docs/2.2/mod/mod_rewrite.html

Erklärung der Flags im Modul "mod_rewrite" (Englisch):
http://httpd.apache.org/docs/2.2/rewrite/flags.html

Apache-Dokumentation zum Modoul "mod_alias", welches Aliase setzen kann (Englisch):
http://httpd.apache.org/docs/current/mod/mod_alias.html

Erklärungen zum Unterschied zwischen "mod_rewrite" und "mod_alias" (Englisch):
http://stackoverflow.com/questions/808014/mod-rewrite-or-mod-alias
http://stackoverflow.com/questions/4856193/using-mod-rewrite-and-mod-alias-redirect-301-together-in-htaccess

Interessanter Artikel zum Thema: Schadet eine 301 Weiterleitung dem PageRank? (Deutsch):
http://www.website-boosting.de/blog/2013-02-26/301-weiterleitung-pagerank.html

Und zu guterletzt noch eine passende Diskussion in einem Forum:
http://forum.joergkrusesweb.de/per-301-redirect-verschiedene-seiten-umleiten-t-766-1.html

Bei Jan im Technik-Blog findet sich ein toller Eintrag zur Snippetoptimierung für mobile Suchanfragen. Dabei beschreibt er, dass die Meta-Description ca. 140-160 Zeichen haben sollte, von denen der relevante Inhalt für die Anzeige auf den Mobilgeräten in den ersten 110-120 Zeichen zu finden sein sollte.

Hier der Link zu Jans Artikel:
http://www.theofel.de/archives/2013/04/snippetoptimierung-fuer-mobile-suchanfragen.html

Wer aus Google Maps geografische Koordinaten wie Längen- und Breitengrade wie aus normalen Karten ermitteln möchte, der kann "Google Maps API Example: Simple Geocoding" verwenden. Dabei kann man wie die untenstehende Beispiel zeigen, alles mögliche damit anstellen, zum Beispiel die Längen- und Breitengrade in seperaten Feldern ausgeben. Natürlich kann man auch die bereits fertigen APIs auf den untenstehenden Webseiten nutzen, wenn man selber den Code nicht auf der eigenen Webseite einbetten möchte.

Ein schönes Beispiel wie man den Code selbst einbettet und ein gutes Tutorial findet man bei linkr.de (samt Beispiel):
http://www.linkr.de/2009/03/24/mit-google-maps-laengen-breitengrade-ermitteln-freies-geocoding-skript/

Eine schöne Lösung findet sich auch bei:
http://www.geokoordinaten.mw-webdev.de/

Informationen und Beispiel von Google zum Thema:
https://developers.google.com/maps/documentation/javascript/services?hl=de
http://gmaps-samples.googlecode.com/svn/trunk/geocoder/singlegeocode.html

Ebenfalls mit Tutorial bei Cibul:
http://tech.cibul.net/geocode-with-google-maps-api-v3/

Noch ein Tutorial von akdesign:
http://andreknieriem.de/adresskoordinaten-mit-der-google-maps-api-3-und-jquery-bekommen/

Beschreibung zur Möglichkeit für GeoRSS:
http://datamining.typepad.com/data_mining/2007/03/georss_in_googl.html

Und hier das letzte Beispiel für ein Code-Snippet von Pieter Derycke:
http://pieterderycke.wordpress.com/2012/02/21/translating-an-address-to-gps-coordinates-with-the-google-geocoding-rest-service/

Wer Adsense auf seinen Webseiten verwendet und somit über Google-Werbung versucht, ein wenig seine Kasse aufzubessern, dem sei die Checkliste aus dem "Google Inside Adsense Blog" empfohlen:

Teil 1:
http://adsense-de.blogspot.ie/2013/01/checkliste-zur-optimierung-teil-1.html

Teil2:
http://adsense-de.blogspot.ie/2013/02/checkliste-zur-optimierung-teil-2.html

Natürlich kann man diese Tipps zur Steigerung seiner Werbeeinnahmen auch beherzigen, wenn man nicht unbedingt Google Adsense verwendet. :)

Google hat ein Modul namens mod_pagespeed für den Apache-Webserver veröffentlicht, welches die Geschwindigkeit beim Laden in den heimischen Web-Browser beschleunigen soll. Im Prinzip fügt es Codeschnipsel aus Javascript und CSS geschickt ein und sorgt so für eine Perfomance-Erhöhung. Mehr dazu auf Heise.de:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-will-das-Web-schneller-machen-1727471.html

Wer Google Street View untersagen möchte, das eigene Haus oder die eigene Wohnung darzustellen, der kann dies ab sofort online unter http://maps.google.de/intl/de/help/maps/streetview/ tun. Betroffen sind natürlich vorerst nur die Leute, die in den 20 Städten wohnen, die zuerst bei Street View zu finden sind.

Der passende Artikel dazu findet man auf Heise.de:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-stellt-Website-zum-Widerspruch-gegen-Street-View-online-1060212.html

Eines von vielen Internet-Tools die einem helfen, IP-Adressen geografisch zu lokalisieren ist "ip-adress.com". Auf einer Google-Karte bekommt man den ungefähren Standort der IP-Adresse mitgeteilt und auch noch ein paar andere Informationen. Natürlich klappt das ganze nicht nur mit der eigenen IP-Adresse, sondern auch mit fremden Adressen.

Startseite von ip-adress.com:
http://www.ip-adress.com

Direkter Link zu den ausführlichen Tools:
http://www.ip-adress.com/ip_lokalisieren/

Ganz nett ist auch die Funktion, bei der man sich die geografische Distanz zweier IP-Adressen anzeigen lassen kann. So kann man doch gleich die Route zum nächsten Spammer bestimmen :)

Jeder von uns nutzt Tag für Tag Google. Zum Suchen, zum Mailen, zum Routen berechnen und um Informationen zu teilen. Und niemand macht sich Gedanken, wie gefährlich beziehungsweise wie unbedacht das Ganze sein kann, wenn man soviel von sich an Google preisgibt.

Aus diesem Gund haben die drei Jungs Austin Bragg, Meredith Bragg, and Hunter Christy von The Big Honkin' drei nette Episoden gedreht, in denen zwei Jungs auf der Suche nach Zimmernachbarn sind und dabei an Google geraten. Die amüsanten Folgen sind dabei im Video zu sehen...

Hier die Links zu The Big Honkin':
http://www.thebighonkin.com/
http://thebighonkin.blogspot.com/

Wer schon immer mal neugierig darauf war, welche Hardware eigentlich dem Suchmaschinengigant Google zu Grunde liegt, dem sei folgender Artikel auf "rooster24.com" ans Herz gelegt.

Dort wird gezeigt, wie Google seine Serverarchitektur selbst konstruiert und zudem gibt es dort ein nettes Video. Somit wird ein lang und gut gehütetes Geheimnis nun offenbart.

Hier der Link zu dem Artikel:
http://www.rooster24.com/?p=8588

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält aktuelle Einträge der Kategorie Google.

FTP ist die vorherige Kategorie.

Grafik ist die nächste Kategorie.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Februar 2014

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28  
Etter EDV- und IT-Dienstleistungen
Powered by Movable Type 5.04

Google Werbung:

Google Werbung: