Neues in der Kategorie Wissenschaft

Wer nach Patenten oder Gebrauchsmustern sucht und auf die Schnelle eine einfache Suchmaschine für die Patentrecherche nutzen will, der kann auf "Google Advanced Patent Search", zu deutsch die erweiterte Patentsuche von Google, zurückgreifen.

Bereits seit Dezember 2006 stellt Google dazu seine Suchalgorithmen zur Verfügung um die Schätze des US-Patentamts zu durchsuchen. Seit Mitte September 2013, stehen in der Suche auch endliche deutsche, kanadische oder chinesische Patente zur Verfügung.

Hier der Link zu "Google Advanced Patent Search":
http://www.google.de/advanced_patent_search?hl=de

Und hier die Links zum Spiegelartikel/Golemartikel von 2006 und zu smartdroid.de auf der die Inklusion deutscher Patente im September 2013 beschrieben wird:
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/sieben-millionen-erfindungen-google-startet-patentsuche-a-454592.html
http://www.golem.de/0612/49464.html
http://www.smartdroid.de/google-patentsuche-jetzt-auch-mit-deutschen-patenten/

Allgemeines zu Patentrecherche findet sich bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Patentrecherche

PS: Bei Wikipedia finden sich auch die Links zur Datenbank des Deutschen Patent- und Markenamts.

IBM hat mit einem Forschungsteam den kleinsten Film der Welt namens "A boy and his atom" (zu deutsch: Ein Junge und sein Atom) gedreht. Dabei platzierten sie mittels eines Rastertunnelmikroskops einzelne Atome, nahmen dies auf und generierten dann das nächste Bild mit der nächsten Aufnahme. Hier ist das Ergebnis:

Ein Artikel zum Film auf Heise findet sich hier:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/IBM-zeigt-Animationsfilm-aus-einzelnen-Atomen-1854278.html

Und das "Making of" findet sich hier:
http://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_211263&feature=iv&src_vid=oSCX78-8-q0&v=xA4QWwaweWA

Zusätzlich noch der Link zum Youtube-Channel von IBM:
http://www.youtube.com/user/IBM

Ein faszinierende Möglichkeit der Fortbewegung bietet die Inversionskinematik, bei der ein Würfel so geschickt zerlegt wird, dass eine Kette entsteht, die wenn sie in sich rotiert eine Fortbewegung ermöglicht. Festo hat dazu 2012 ein tolles Modell gebaut.

Hier die News von Heise zum umstülpbaren Würfel:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Umstuelp-Wuerfel-als-Flug-Antrieb-1498966.html

Eine Zusammenfassung von Vorstellungen von Festo findet man ebenfalls auf der Heise-Seite:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Hannover-Messe-Festo-geht-wieder-in-die-Luft-1837122.html

Der Wikipedia-Artikel zur Inversionskinematik findet sich hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Umst%C3%BClpbarer_W%C3%BCrfel

Der berühmte Physiker John von Neumann (http://de.wikipedia.org/wiki/John_von_Neumann) hat einmal gesagt, mit vier Parametern könne er einen Elefanten anpassen, und mit fünf könne er ihn dazu bringen, mit seinem Rüssel zu wackeln. Diese Aussage von von Neumann sollte verdeutlichen, dass man eine Gleichung die über sehr viele Parameter verfügt, beliebig an zu wenig Datenpunkte anpassen kann.

Die mathematische Suchmaschine Wolfram Alpha hat dies aufgegriffen und ein Applet erstellt, in dem man sehen kann, wie man eine willkürliche Punktmenge mit einer Elefantenform anpassen kann:

http://demonstrations.wolfram.com/FittingAnElephant/

Erhöht man die Anzahl der Parameter mit dem Regler, so nimmt der Elefant immer mehr Gestalt an und man kann sogar den von von Neumann erwähnten Rüssel sehen.

In der Zeitschrift Nature berichtet der Physiker und Mathematiker Freeman Dyson (http://de.wikipedia.org/wiki/Freeman_Dyson) von einem Erlebnis bei dem Physiker Enrico Fermi (http://de.wikipedia.org/wiki/Enrico_Fermi) der über das Zitat seine Freundes von Neumann spricht:
http://dx.doi.org/10.1038/427297a (zugangsbeschränkt)

Eine Übersetzung der Geschichte von Dyson über Fermi und Neumann findet sich als Erzählung in diesem Artikel wieder, in der Fermi auch über von Neumanns Zitat erzählt:
http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/das-mysterium-von-gleichung-8-oder-john-v-neumanns-elefant/

Original englischsprachige Zitate von John von Neumann:
http://en.wikiquote.org/wiki/John_von_Neumann

Interessantweise scheint das CERN neben den Les Horribles Cernettes auch noch andere Mitarbeiter zu musikalischen Höchstleistungen zu inspirieren. Hier das Video von A Capella Science mit Rolling in the Higgs, welches im übrigen auch videotechnisch sehr ansprechend ist:

Ergänzend zum letzten Artikel Wissenschaft trifft Musik: Secret of the stars hier im Undertec-Blog jetzt ein etwas anderes Musik-Genre. Dabei haben sich ein paar Sekretärinnen der Forschungseinrichtung CERN zu einer Popmusik-Gruppe zusammengeschlossen. Hier das Musikvideo aus dem Jahre 2000:

Hier noch der Wikipedia-Artikel zu der Gruppe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Les_Horribles_Cernettes

Hier der Youtube-Channel der Gruppe mit vielen auch neuen Videos:
http://www.youtube.com/cernettes

Und hier die Band-Homepage:
http://musiclub.web.cern.ch/MusiClub/bands/cernettes/

Hier die Infos zum letzten Konzert am 21. Juli 2012:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/les-horribles-cernettes-abschiedskonzert-der-www-ikonen-a-845696.html
http://cds.cern.ch/record/1462806/?ln=de

Eine interessante Idee wie man wissenschaftliche Erkenntnisse insbesondere der Physik in die Allgemeinheit tragen, hat nun "Symphony of Science" gefunden. So werden wissenschaftliche Sendungen, wie die der BBC mit bekannten Physikern oder Schauspielern genommen und daraus ein moderner musikalischer Remix erstellt. Damit ist die Physik letztendlich nicht nur mit Einsteins Foto mit der herausgestreckten Zunge in der Popkultur angekommen, sondern endlich auch in der Musik.

Das neueste Video von "Symphony of Science" namen "Secret of the stars" findet sich gleich hier. Vielleicht wird es ja ein Nummer-1-Hit; schließlich kennt jeder die berühmte Formel E=mc².

Hier noch der Link zur "Symphony of Science"-Webseite wo man die Songs auch als Videos downloaden kann:
http://symphonyofscience.com/

Und hier noch der englischsprachige Wikipedia-Artikel zum Musik-Projekt:
http://en.wikipedia.org/wiki/Symphony_of_Science

Wer einen fantastischen Flug mit der ISS in 60 Sekunden um die Erde machen möchte, dem sei das Video unten empfohlen. Dabei braucht die ISS natürlich für eine Umrundung um die Erde wesentlich länger. Das Video entstand aus dem Zusammenfügen verschiedener Fotos.

Bitcoin ist eine Online-Währung, die mittlerweile als Bezahlungsmittel in Online-Shops eingesetzt werden kann oder auch in Bargeld umgetauscht werden kann. Dabei kann man Geld durch pure Rechenleistung erzeugen, wobei es aber sehr lange dauert das Geld zu errechnen und es mit zunehmender Teilnehmerzahl immer schwieriger wird. Letztendlich ist das ganze ein sehr geschicktes mathematisches Modell, was es bis zur Online-Währung geschafft hat.

Wie Bitcoin funktioniert (auch technisch) findet man hier:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,765382,00.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin

Wie man Bitcoins erzeugt oder Bitcoin Mining betreibt ist hier beschrieben:
http://mybitcoin.de/blog/bitcoin-mining-was-das-ist-und-was-man-damit-machen-kann/
https://de.bitcoin.it/wiki/Kategorie:Mining

Leider betreiben einige Cracker Bitcoin Mining Programme auf fremden Rechnern. So tarnt sich ein Bitcoin-Miner oft als "helper.exe" oder "daemon.exe":
http://forum.chip.de/viren-trojaner-wuermer/helper-exe-system32-1553951.html
http://forums.lenovo.com/t5/Windows-XP-and-Vista-discussion/What-do-the-messages-indicate/td-p/528225
http://drgunz.net/forum/showthread.php?33077-Warning-for-you-dudes

Die Datei "helper.exe" zeigt beim Ausführen zum Beispiel folgende Daten an:

jeejeejeejee1 0.20  Copyright (c) 2011 Gooogle  http://google.fi/open/open/open
Mining for http://pool.bitclockers.com:8332
Using CPU (2 threads)
1.19 MHash/s

(Siehe dazu auch: http://pastebin.com/Fw3MTt1T und http://pastebin.com/fwXdfyQi)

Die meisten Antiviren und Antispy-Programme sollten aber über kurz oder lange diese Datei als Malware finden:
http://r.virscan.org/209e8495fde8ef186c2bc45607efd5d4

Interessant ist auch die Seite der Bitcoin-Mining Betreiber, die wohl mit dem Virus nichts zu tun haben dürften, dafür aber missbraucht werden:
http://bitclockers.com/gettingstarted

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält aktuelle Einträge der Kategorie Wissenschaft.

Windows ist die vorherige Kategorie.

Zensur ist die nächste Kategorie.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Februar 2014

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28  
Etter EDV- und IT-Dienstleistungen
Powered by Movable Type 5.04

Google Werbung:

Google Werbung: